Das Girokonto für junge Kunden

Ihr Nachbarschaftskonto Zukunft

Das mitwachsende "Nachbarschaftskonto Zukunft" bietet Ihnen alles, was Sie für den Start in die Zukunft brauchen: Online-Banking und bargeldloses Bezahlen mit der girocard (Debitkarte). Mit der guthabenbasierten BasicCard (Debitkarte) bezahlen Sie zudem weltweit sicher an allen Akzeptanzstellen. So können Sie sich auf das konzentrieren, was im Leben wirklich Spaß macht.

Verständlich erklärt: Girokonto

Quelle: Bundesverband der Deuschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Stand: August 2017)

Vorteile

Ihre Vorteile mit dem Girokonto

  • Das Konto passt sich flexibel Ihrer Lebensphase und Ihren Anforderungen an.
  • Sie zahlen mit Ihrer girocard (Debitkarte) bargeldlos. Mit der guthabenbasierten BasicCard (Debitkarte) bezahlen Sie außerdem weltweit sicher an allen Akzeptanzstellen.
  • Sie haben bequemen Zugang zum Online-Banking.
  • Sie behalten durch die Kontoauszüge immer den Überblick.
  • Sie laden das Prepaid-Guthaben Ihres Handys am Geldautomaten auf.
  • Bei vielen Volksbanken Raiffeisenbanken an über 17.600 genossenschaftlichen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben
  • Auch im europäischen Ausland heben Sie am Automaten Geld ab und bezahlen mit Ihrer girocard (Debitkarte).
  • Gewährung einer eingeräumten Kontoüberziehung ab Volljährigkeit bei regelmäßigem Geldeingang möglich

"Lernkonto" – den Umgang mit Geld lernen

Die Eltern bestimmen, wann und welche Möglichkeiten ihr Nachwuchs mit dem Konto haben soll. Die jungen Kunden bekommen ihre eigene girocard (Debitkarte), mit der sie in den Geschäftsstellen über ihr Guthaben verfügen können. Den Überblick behalten sie durch die Kontoauszüge.

Sparbuch zusätzlich möglich

Zusätzlich zum "Lernkonto" kann auch ein NachbarschaftsSparkonto mit einem Sonderzins für Minderjährige eingerichtet werden. Dadurch können Sie auch "Geld auf die hohe Kante legen".

Mehr Flexibilität für Jugendliche

Jugendliche lernen, mit ihrem Guthaben selbstständig umzugehen. Aus dem "Lernkonto" für junge Kunden wird dann unter der gleichen IBAN ein Girokonto mit vielfältigen Möglichkeiten. Damit sind nun beispielsweise Überweisungen, das Aufladen des Guthabens des Prepaid-Handys, das bargeldlose Bezahlen mit der girocard (Debitkarte) oder der BasicCard (Debitkarte) und Online-Banking möglich. Eine Kontoüberziehung, bei der das Konto ins Minus rutscht, kann erst bei Volljährigkeit eingeräumt werden.

Startplattform in die Eigenständigkeit

Sie verdienen Ihr eigenes Geld als Auszubildender oder jobben als Student. Dann brauchen Sie ein Girokonto, das zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt. Unterhalt von den Eltern, BAföG, Semesterbeitrag: Mit Ihrem Girokonto haben Sie das alles im Griff. Nach Ihrer Ausbildung können Sie zwischen weiteren attraktiven Kontomodellen auswählen.

Club-Mitgliedschaft

Der Club für 0 bis 25-jährige

Beim Nachbarschaftskonto Zukunft ist die Club-Mitgliedschaft inklusive. Das bedeutet:

  • Baumpflanzaktion für Neu-Mitglieder
  • Jährlicher Clubkalender
  • Monatliche Aktionen: Movie-Park Bottrop, Eis-Gutscheine, Nikolaus-Besuch, Schwimmbad-Gutscheine, Schlittschuh-Eisparty, Jump House Bremen, Fallschirm-Springen, …
     
Eisgutscheine im Sommer
Fahrt zum Movie-Park in Bottrop
Schlittschuh-Eisparty in der Eishalle Bremen
Ausflug zum Jump-House nach Bremen
Fallschirm-Sprung - zusätzliche Gewinnmöglichkeit zu einer genossenschaftlichen Beratung für Volljährige

Clubkalender

Alle weiteren Informationen zu unseren monatlichen Aktionen in diesem Jahr finden Sie in unserem Clubkalender.

Konditionen

Konditionenüberblick

Die Konditionen entnehmen Sie bitte den vorvertraglichen Entgeltinformationen gemäß Zahlungskontengesetz.

Konditionen bei Inanspruchnahme des Dispokredits (ab Volljährigkeit möglich)

  Nachbarschaftskonto Zukunft
Dispositionskredit
(eingeräumte, unbefristete Überziehungsmöglichkeit)
Sollzins: 11,75 % p.a.
Geduldete Überziehung
(den Dispo übersteigende oder vorübergehend geduldete Kontoüberziehung)
Sollzins: 17,25 % p.a.

Informationen zum Angebot

Repräsentatives Beispiel:
Zinssatz für Dispokredit: 11,75 % p. a.; effektiver Jahreszins: 11,78 %; Dispositionskreditbetrag: 1.000 Euro; Bonität vorausgesetzt

Die gesetzlichen Beratungspflichten

Bei Dispositionskrediten unterbreiten wir unseren Kunden ein Beratungsangebot, wenn sie ihre eingeräumte Kontoüberziehung

  • ununterbrochen über einen Zeitraum von sechs Monaten in Anspruch genommen haben bzw.
  • durchschnittlich in Höhe eines Betrages in Anspruch genommen haben, der 75 Prozent des vereinbarten Höchstbetrages übersteigt.

Wir unterbreiten unseren Kunden bei einer geduldeten Überziehung ein Beratungsangebot, wenn

  • die Kunden eine Überziehung ununterbrochen über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten in Anspruch genommen haben bzw.
  • der durchschnittliche Überziehungsbetrag die Hälfte des durchschnittlichen monatlichen Geldeingangs innerhalb der letzten drei Monate auf dem Konto übersteigt.

In dem Beratungsgespräch werden – entsprechende Bonität vorausgesetzt – kostengünstigere Finanzierungsalternativen geprüft. Wir klären unsere betroffenen Kunden über die Folgen der weiteren Nutzung der Überziehungsmöglichkeiten auf und geben gegebenenfalls Hinweise zu weiteren, geeigneten Beratungseinrichtungen.

Häufige Fragen zum Girokonto für junge Kunden

Kann ein Kind eine beliebige Summe von seinem Konto abheben?

Die Eltern bestimmen bis zur Volljährigkeit des Kindes das Limit, über das das Kind aus dem Guthaben auf dem Konto verfügen kann. Eine Kontoüberziehung, bei der das Konto ins Minus rutscht, kann erst bei Volljährigen eingeräumt werden.

Kann mit dem Konto auch eine Überweisung durchgeführt werden?

Die Eltern entscheiden, wann das Konto mit den Funktionen eines Girokontos ausgestattet wird. Ab diesem Zeitpunkt kann der Jugendliche auch eine Überweisung durchführen.

Wie können sich die Eltern über Kontobewegungen des Kindes informieren?

Auf Wunsch erhalten die Eltern einen zusätzlichen Kontoauszug.

Welche Unterlagen benötige ich für die Kontoeröffnung?

Zur Eröffnung Ihres Kontos benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und außerdem Ihre Steuer-Identifikationsnummer.